POPHISTORY OBERFRANKEN

mit freundlicher Unterstützung aus der Oberpfalz
1960-1980

Die wilden Jahre
Wichtig
Eine ganze Reihe von Informationen habe ich auch aus dem Internet, auch von den Seiten der Bands. Wenn ich auch denke, dass es für die Bands von Vorteil ist, muss das aber nicht unbedingt auch eure Meinung sein. Bevor ihr aber den Anwalt einschaltet, kurze Nach richt genügt und ich nehm' die strittigen Objekte wieder raus.
Kein Problem! Und kein böses Blut!

Hallo
POPHISTORY Fans

Wichtige Info:

Bitte alle Post, die Seite betreffend, an folgende neue Adresse:
info@pophistory-oberfranken.de
oder hecy@gmx.de
Interessant
In den letzten Wochen tut sich wieder etwas. Wir werden demnächst einige neue Informationen reinstellen. Dranbleiben lohnt sich!

Hecy Junold
Angeregt hat das Ganze Wolfgang Kühnel aus Coburg, für dessen gedruckte Popgeschichte der 50/60er Jahre ich Daten in unserem Raum recherchierte. Daraus entstand bei mir die Idee meine Musikererfahrungen der ersten 20 Jahre aktiver Dienst auf einer Webseite darzustellen. Blödsinnige Idee, denn aus ein bißchen "Bands zusammenstellen" wurde mit jedem Tag "ein kleines bißchen mehr!" Schließlich mußte eine Gliederung her und es begann "Richtig Arbeit". Wichtig war mein persönlicher Zeitrahmen: ich war life dabei und mittendrin in den 60ern und 70ern, also zwischen 1963 und bis Anfang der 80er Jahre. Deshalb 1960-1980.
Das Material für die Musiker lieferten nach dem Schneeballsystem die unerwartet interessierten Musiker selbst. Jeder kennt wieder jemanden, Programme, Plakate, usw. Dazu kam aber, womit ich zunächst überhaupt nicht gerechnet hatte, jede Menge Material zu Zeitgeschehen, Zeitgeist und anderen Randthemen, die bei mir nicht nur Neugierde weckten, das war das Wenigste, sondern zu denen ich, kulturell und soziologisch interessiert wie ich bin, Eckdaten besaß, die, sollten sie veröffentlicht werden, zu hinterfragen und ergänzen notwendig war.

Ich einigte mich mit mir letztlich auf das untenstehende Gliederungsschema, Daraus wurden dann schließlich bis jetzt (Stand: 15.03.15) rund 300 Seiten.

Musik & Zeitgeist                        
Bands                                                 Die Szene                                          Die Locations
              
- Die Single Charts                    1
40 Band-Seiten, ohne das            - Der Pferdestall                            260 Säle, Kneipen, Discos,                                        
- Radio Luxemburg                    
westliche Oberfranken zwischen      - Der Siebenstern                         Clubs und andere
- Hits des Jahres
                       Bamberg und Coburg
                    
- Die Mode                                  Auftrittsmöglichkeiten von
- Schlagzeilen                                                                          
- Mods & Rockers                         denen bis jetzt etwa
- Rundfunk in Bayern                                                                 
- Kino                                        die Hälfte mit Materialien                           
- Musikszene Bayreuth                                                                - TV                                          dargestellt werden konnten.
- Musik_aktiv                                                                            - Diskjockeys                                           
- Dr. Tony Schwaegerl                                                               
- Die Hippies und andere Bürgerschrecks
- AGENTUREN - Alfred Kolb,                                                         
- Die Aufklärung
   exemplarisch für Bayreuth,                                                        - Popkultur
   heute NORD_SÜD Programm                                                      
- Szene "Beatzeit" Großraum Bayreuth
- Das Zeitgeschehen                                                                   - Szenetreffs - Szene "Beatzeit" Oberpfalz
                                                                                              
Vieles war zwar bekannt, aber nicht mehr belegbar, die Musiker, nicht unbedingt für einen besonders soliden Lebenswandel bekannt, lebten z.T. schon nicht mehr oder waren so alt, dass sie nicht mehr würden lange leben, das selbe galt natürlich für die Veranstalter. Manchmal war das schon fast Zeitdruck. Musik als Jugendlicher zu machen, hieß natürlich auch für die meisten, dass damit mit Beruf, Bundeswehr, Studium oder Familie Schluss war. Wirklich dauerhaft aktiv über einen längeren Zeitraum waren die wenigsten. Für einige war das Kapitel "Musikkapelle/ Band" auch einfach abgeschlossen, wenn nicht sogar "Schlimmeres".

Und auch jetzt noch vergehen kaum Monate, wo unsere Fangemeinde nicht nur Todesnachrichten an das Große Endliche erinnert wird. Auch unsere DINOS blieben davon nicht unberührt, in jedem Jahr unserer gemeinsamen Erlebnisse verloren wir Mitstreiter aus dem Kreis der Musiker, aber auch unserer echt großen Fangemeinde, unserer COMMUNITY.

Im Sommer vergangenen Jahres habe ich mal einen Zwischenstrich gezogen und die aktuelle Redaktion einem guten Freund und musikalischem Gefährten der nächsten Generation übergeben, der zwar Bayreuther ist, aber beruflich in Unterfranken wirkt, Christof Lemberg, den hiesigen sicherlich von Marrakesch Express, unserer gemeinsamen Zeit bei COUNTRY GREEN, den Jazzern als Mitglied der RED MAIN RAMBLERS oder zuletzt den Fans von WALDSCHRAT bestens bekannt.
Er hat eben den Draht in Oberfrankens Westen und das angrenzende Unterfranken, was uns bei Vervollständigung helfen soll.


NEWS

INHALT

ARCHIV

 
EIN MUSS

Für die, die es versäumt haben!

http://radiobremen.pageflow.io/50-jahre-beat-club#25282



Mehr zum Thema ...
mit freundlichem Genehmigung vom Autor



Presse für den BEAT

zum Lesen anklicken



Hallo Freunde

Aktuelle Informationen über die DINOS & die JUNGEN DINOS künftig nur noch auf unserer Webseite

http://www.rockindinos.de



HINHÖREN - HINSCHAUEN
ES LOHNT ...

EINE BAND - deren Mitglieder ihre Wurzeln "in der guten, alten Zeit" haben ...

Die Band Wolf & The Gang aus Kulmbach möchte sich gerne bei Ihnen vorstellen. Professionell und alles „handgemacht“, stehen wir Fünf seit einigen Jahren auf vielen Bühnen, Feiern, Firmenfesten und sogar Geburtstagen und haben treue Fans und Liebhaber unserer Musik gewonnen. Auch im Jahr 2016 werden Sie für Ihre Veranstaltungen wieder vor der Wahl der richtigen Band und Musik stehen: wenn Sie uns buchen, haben Sie Ihr Ziel erreicht:


Wolf & The Gang wird Sie und Ihre Gäste begeistern – versprochen!

Über die Gage lässt sich reden - sprechen... mailen... Sie mich einfach mal an – ich/wir würden uns über einen Auftritt bei Ihnen riesig freuen!!!







Ich freu mich immer, wenn meine Arbeit ein positives Feedback auslöst! Hallo Georg, ich hoffe du bist einverstanden, wenn ich beispielhaft mal deine Zuschrift  hier reinpacke, deine Bilder von den TELSTARS u.a. sind bereits verarbeitet. Viele Grüße, hj



Hallo,

ich habe über 2 Std. auf deinen pophistory Seiten verbracht und es ist einfach super, was du da zusammen gestellt hast. Da hast du fast meine kompl. Jugendzeit dokumentiert. Ich komme zwar aus der Oberpfalz "Rauher Kulm", aber ich bin von 1963 bis 1967 in Bayreuth in die Berufsschule gegangen und anschließend Bayreuth und vor allem den Kapellen und Sälen in Oberfranken treu geblieben. War es am Anfang die Dixi und die Butler´s, wurden es dann so die letzten Jahre der 1960 ziger die Pepitas und dann die Telstars. Die Kneippen gingen vom Corso über den Käffig zur Hazienda und das magische Dreieck Jazzkeller, Eckschobert, und in der von Römerstrasse war da noch etwas, könnte sein das das da war wo jetzt das Rosa Rosa ist. Das El Manana, damals schon mit Tischtelefon usw. usw.. vor dem Heimfahren noch ein Hähnchen beim Wunsch und dann warten auf das nächste WE. Habe ein paar alte Bilder bei gelegt, die ihr, wenn ihr wollt verwenden könnt.  MfG  Georg Miedel



                            DIE MUSIK:  anklicken

                                Beatmusik contra Schlagerunwesen
                                Tanzorchester und Jugendbands
                                Was wurde gespielt! Hitparadentungenetc

                            DIE BANDS: anklicken

                                WER - WO - WAS
                                Bands in Nordbayern OST
                                Bamberg/ Coburg/ Kronach
                                wird von einem Kollegen in Coburg bearbeitet
                                Wichtige Musiker - Querverbindungen - Karrieren>

                            DIE SZENE: anklicken

                                Was war los?
                                Die ersten Diskos
                                Rockers und Mods
                                Zeitschriften, Kommentare

                            DIE LOCATIONS:  anklicken

                                Auftrittsmöglichkeiten
                                Verschwundene Schuppen
                                Legendäre Säle und Clubs





Liebe Freunde der Silhouettes,

der Artikel in der Anlage steht im heutigen Obermaintagblatt.

 Viele Grüße, Gustav - Der Chronist
(ZUM LESEN ANKLICKEN!)


 

Also dann auch für die Zukunft: listen to our music

Lots of fun wünschen dabei

THE SILHOUETTES

I.A. Werner




Begeisterung für fränkische Gitarrenbaukunst
Meine Bekanntschaft mit Anton Sandner, Baiersbrunn

Gebaut hat mir meine Lieblingsgitarre in den 70ern Hans Strohmer, Gitarrenbau- meister aus Nürnberg. Ziemlich roadgeschädigt war sie in den vergangenen Jahren in ihrem Koffer fast in Vergessenheit geraten. Da war ich doch sehr froh als ich durch einen Bekannten von Anton Sandner erfuhr, seines Zeichens einer der letzten verbliebenen Gitarrenbaumeister im Fränkischen rund um Erlangen. Von den großen Saiteninstrumentenfirmen Namen HÖFNER, FRAMUS, HOYER und wie sie alle hießen ist nicht mehr viel zu finden,und wenn dann als Neuinstrumente aus Fernost-Importen. Zum Reparieren, Überarbeiten und Lackieren alter Instrumente jemanden zu finden war nicht eben leicht. Deshalb war ich heilfroh über den Kontakt zu Anton Sandner. Er pflegt sein Handwerk, baut Jazzgitarren für Sinti-Musiker, Schlaggitarren für bekannte Volksmusikanten und beglückt eben auch mal einen Altrocker wie mich! 
Interessantes dazu nachzulesen unter:
http://www.gitarrebass.de/stories/die-wunderbare-welt-deutscher-e-gitarren-namen/









LORDS OF MUSIC: Swinging Rock n Roll - Seit 44 Jahren auf der Bühne

Die Live-Band aus Oberfranken mit dem musikalischen Repertoire aus den besten Zeiten des Rock n´Roll der 50er und 60er Jahre. Songklassiker die Erinnerungen an eine Zeit aufleben lassen, die bestimmt war von einem besonderen Lebensgefühl einer Jugend-Protestkultur. Elvis Petticoats und Straßenkreuzer faszinieren Junge und Junggebliebene Zuhörer immer wieder und haben nichts an Aktualität verloren. Die Band Lords of Music erweckt mit Ihrem unverwechselbaren Stil diese Musikepoche zu einem neu arrangiertem Feuerwerk der Gefühle und Erinnerungen. Die Liveatmosphäre wird für jeden Zuhörer zum unvergesslichen Konzerterlebnis durch ihre Ehrlichkeit und Authentizität. Musikalische Qualität und Professionalität werden von allen Musikern mit Herzblut zelebriert.





Aus dem BIERSTÄDTER

Januar 2012

Tanzdielen in Bayreuth
Februar 2012
BEAT aus der Wolfskehle
März 2012
Lords, Rattles und Co. heute
April 2012
CAVERN BEATLES in Bayreuth
Mai 2012
Bernie Zunftmeister
Juni 2012
Sauriertreffen 2012 Bayreuth
Juli 2012
Ron Williams in BLUES BROTHERS
August 2012
Ron Williams Interview
St. Georgen swingt

September 2012
Magical History Tour
Oktober 2012
The Saurians
November 2012
Unser "Uhr"-Ulli
Dezember 2012
COUNTRY GREEN
Januar 2013
STAMMTISCH TOURNEE
Februar 2013
DJ Jackson - Ex Beetles


EVENTS
Event BT Dammallee
1. Saurier-Treffen Moosing
Raumberghof
Sauriertreffen Raumberghof

08. Januar 2011, 18 Uhr
Kleine Bildergalerie
2.Saurier-Treffen Moosing
15. Januar 2011
45 Jahre SILHOUETTES
Modschiedel
SILHOUETTES in Bad Berneck   Wir waren da!
7. Sauriertreffen Mitterteich
Szene Stammtisch Test
Open Stage am letzten Samstag im Monat im Rheingold, Bad Berneck


CHRONOLOGIE

21.01 Moosing
1.Stammtisch 2011
Unser
Sommer Stammtisch
15. Juni 2012
Das war's -
Ihr habt etwas versäumt!"!!!
Magical History Tour
Stammtischtrip nach Oberau - September 2012
Was macht die Pfalz?
The SAURIANS
wollen es wissen
FUNDSTÜCKE


freundlichst überlassen vom Zeichner
Gerhard Haderer


Was sagt eigentlich euer Nachwuchs
zu Papi's neuem Auftrieb?




Haderer Comic aus dem Stern 16/2012 als Antwort auf das Projekt der BEATLES Söhne, eine Band gründen zu wollen!